Termine


Komödie in 4 Aufzügen

Russland um 1900. Ein feudales Landgut ist Schauplatz für die Tragikomödie „Der Kirschgarten“ von Anton Tschechow. Hochverehrt, hochverwöhnt und hochverschuldet kehrt die alternde Gutsherrin Ljubow Andreijewna auf ihr Gut zurück.

Der aus dem Bauernstande aufsteigende Prügelknabe Lopachin, dessen Vater selbst noch Leibeigener auf dem Gut war, plant nun als aufstrebender, geschäftstüchtiger Kaufmann die Rodung und anschließende Parzellierung des Kirschgartens um dort Sommerhäuschen zu bauen.

Wird der Kirschgarten überleben und mit ihm seine adeligen Besitzer, als Relikte einer überholten Zeit?

Tschechow thematisiert den Übergang der alten russischen Standes-Gesellschaft zu neuen finanztüchtigen Lebensentwürfen mit reichlich Ironie und Satire.

Inszenierung

Timo Jahn, geboren 1974 in Ahrweiler. Nach der Ausbildung zum Film-Editor studierte er Schauspiel in Berlin.

„Der Kirschgarten“ ist seine dritte Bühneninszenierung. Unter seiner kreativen Leitung entstanden auch viele Film- und Fernsehproduktionen. Mit unverbrauchtem Blick und viel Liebe zum Detail verwandelt er vermeintlich angestaubte Klassiker-Stücke in authentische Theater-Erlebnisse.

Mitwirkende


Location

Im rheinhessischen Weinort Bubenheim liegt das Gut „im1900“ . Hier in der “Deutschen Provinz“, inmitten des Selztals, befindet sich die vielseitige Location für Kunst ,Kultur und Gastronomie. Ein idealer Ort für Theaterinszenierungen, lokale Festveranstaltungen oder ganz private Feiern. Der im Jahr 1900 gebaute vierseitige im Hof ist mit Bühne, großem Festsaal und Gaststube ausgestattet.

Die russische Provinz

    Karten reservieren

    Vorstellung
    Anzahl Karten

    Zahlen Sie entweder vor Ort im1900 oder über PayPal

    50%
    12,00 €
    12,50 €

    Schauspieler

    Danke für Ihre Karten!

    Ihre Karte(n) sind im1900 hinterlegt.